RAV Armaturen

Einsatzbereiche für Vollverschweißte Kugelhähne

 Öl-, Gas- und Produkt-Pipelines

 Verdichter-, Mess- und Regelstationen

 Gas-Speicher

 Anlagen in der Öl-, Gas- und petrochemischen Industrie

 Flüssiggas

 On-/Offshore Plattformen

 Schiffsbau

 Kraftwerke

 Fernwärme/Dampf

 Molchstationen

 Sonderanwendungen

Vollverschweißte Kugelhähne

RAV Vollverschweißte Kugelhähne garantieren höchste Betriebssicherheit und aus Erfahrung begründet eine sehr lange Lebensdauer.

Die Kugelhähne sind äußerst zuverlässig, absolut wartungsfrei und eignen sich besonders für den Einsatz in geschlossenen Rohrleitungssystemen.

RAV Kugelhähne erfüllen alle wichtigen Zulassungsrichtlinien und Normen!

 

Generell werden RAV Kugelhähne für extreme Anforderungen gefertigt – als Serienprodukte, in Sonderserien sowie als Spezialanfertigungen auf Kundenwunsch.

Mehr Informationen zur Qualität und zu den Zertifikationen: 

Konstruktionsmerkmale

 Vollverschweißte Gehäuse

 Zapfengelagerte Kugel

 Angefederte Sitzringe

 Metallisch- oder weichdichtend

 „Double Block and Bleed”-Ausführung

 Voller oder reduzierter Durchgang

 Flansch-, Anschweißende oder Gewinde

 Ausblassichere Schaltwelle

 Austauschbare Schaltwellen-Abdichtungen unter vollem Druck in Offen- und Geschlossenstellung

 Keine statische Aufladung

 Wartungsfreie Lager

Mehr Informationen zu technischen Daten: 

Optional

 Dichtmitteleinspritzung zur Notabdichtung

 Schaltwellenverlängerung

 Hochgezogene Leitungen für Entleerung, Entlüftung und Notabdichtung

 Sonderbeschichtungen

 Kugelhähne für unterirdischen Einbau (Erdverlegung)

 Bypass direkt am Kugelhahn

 Verriegelung

Weitere Ausführungen sowie die detaillierten Konstruktions-Eigenschaften erhalten Sie gerne auf Anfrage!

Besondere Anforderungen

Gase und gefährdende Flüssigkeiten

Vollverschweißte RAV Kugelhähne für den Transport von Gasen und gefährdenden Flüssigkeiten sind vom RWTÜV bauteilgeprüft: sie werden durch die Auswahl geeigneter Werkstoffe von Gehäuse, Kugel und Dichtungen für alle Medien in diesen Geltungsbereichen eingesetzt.

 

Feuersichere Kugelhähne

RAV Fire-Safe Kugelhähne garantieren im Notfall eine Funktionssicherheit auch bei Temperaturen über +650 °C. Die Notabdichtung dieser Kugelhähne erfolgt durch die besondere Konstruktion und den Einsatz spezieller Materialien.

Mehr Informationen zur Qualität und zu den Zertifikationen: 

Die speziellen Dichtsysteme

Dichtsystem im Durchgang

Vollverschweißte RAV Kugelhähne ab Nennweite DN 25 verfügen standardmäßig über angefederte Sitzringe, welche auch bei geringsten Leitungsdrücken einen dichten Abschluss gewährleisten – die Anpresskraft der Dichtungen wird durch das Sitzring-Design vom Leitungsdruck unterstützt und steigt proportional zum Betriebsdruck.

In Abhängigkeit vom Einsatzgebiet können optional verschiedene Dichtsysteme zum Einsatz kommen:

 Weich dichtend

 Primär metallisch dichtend – sekundär weich dichtend

 Rein metallisch dichtend

Mehr Informationen zu technischen Daten: 

 

Double Block and Bleed

Die Druckentlastung des Totraums wird über einen Entlüftungsanschluss ermöglicht. Durch den an- und abstromseitigen Sitzring ist somit der dichte Abschluss zum Totraum in Offen- und Geschlossenstellung gewährleistet. Somit kann bei einer Rohrleitung unter Betriebsdruck die Dichtheit des Kugelhahns über den Totraum geprüft werden.

Selbstentlüftendes Sitzringsystem

Falls ein unzulässiger Überdruck im Gehäusetotraum auftritt, bewirkt das Sitzring-Design eine automatische Entlastung in die Rohrleitung.

Doppelt wirkendes Sitzringsystem

Mit diesem Design dichten die Sitzringe hintereinander auf der An- und Abstromseite. Eine Selbstentlastung des Totraums findet nicht statt. Durch eine Druckbeaufschlagung des Totraums ist ein Dichtheitsnachweis in Offen- und Geschlossenstellung möglich.

Zum Seitenanfang 


© Copyright 2018

RAV Armaturen GmbH | Am Walzwerk 5 | 45527 Hattingen | www.rav-valve.com
Telefon +49 2324 5983-0 | Fax +49 2324 5983-22 | rav@rav-valve.com